Basedow unser Dorf


Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

Feb 11, 2017

Jahresberichte   - Jugendfeuerwehr - Neuwahl des Wehrführers - Weitere Wahlen - Beförderungen- Ehrungen

 

 

 

 

 

 

Mit 18 Einsätzen hatte die Freiwillige Feuerwehr Basedow 2016 ein arbeitsreiches Jahr. Je dreimal wurde die Wehr zu kleinen und mittleren Bränden gerufen. Außerdem wurde Hilfe bei drei Verkehrsunfällen geleistet. In weiteren Fällen war technische Hilfeleistung - z. B. beim Öffnen einer verschlossenen Tür - gefordert.

 

Auf diese Ereignisse wiesen Wehrführer Holger Tesch und Schriftführerin Lena Tesch am 10. Februar 2017 anläßlich der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr hin. Holger Tesch betonte dabei die Bedeutung der Feuerwehr für die Sicherheit der Bevölkerung. Die Arbeit werde auf freiwilliger Basis geleistet. Respekt und Anerkennung gebühre allen, die sich dieser Aufgabe stellen. Er bedankte sich bei seinen Kolleginnen und Kollegen und lobte ihre Einsatzfreude und Disziplin. Gleichzeitig richtete er einen Appell an die Bürgerinnen und Bürger, die Freiwillige Feuerwehr nach Kräften zu unterstützen. Die Wehr braucht weitere Mitglieder und freut sich über jeden, der sich der verantwortungsvollen Aufgabe stellt.

 

Die Wahrnehmung der Aufgaben in der Freiwilligen Feuerwehr erfordert eine gute Ausbildung und ständige Fortbildung der Feuerwehrleute. 2016 wurden u. a. 43 Lehrgänge in folgenden Bereichen absolviert: Atemschutz, Atemschutzeinweisung für Gruppenführer, Gruppenführung, Betreuung der Jugendfeuerwehr, Erste Hilfe, hydraulisches Rettungsgerät, Fortbildung Sanitäter, Digitalfunk, Brandschutzerziehung.

 

"Die Freiwillige Feuerwehr Basedow ist leistungsfähig und jederzeit einsatzbereit", erklärte Holger Tesch. "Die Gemeindevertretung unterstützt uns, wo immer es möglich ist. Dafür sind wir sehr dankbar." Diesem Dank begegnete Bürgermeister Hans-Dieter Lucht seinerseits mit dem Dank der Gemeindevertretung: "Eure Unterstützung bei Gemeindeveranstaltungen erweist sich immer wieder als unerläßlich. Sie ist Zeichen einer funktionierenden Dorfgemeinschaft". Der Jahresbericht verweist in diesem Zusammenhang z. B. auf die Beteiligung der Freiwilligen Feuerwehr beim Neujahrsempfang, auf das Osterfeuer, auf die Brandschutzerziehung im Basedower Kindergarten, bei der Ausrichtung des Apfel- und Kartoffelfestes des Amtes Lütau in Basedow und auf den jährlichen Laternenumzug.

 

 

Auch die Jugendfeuerwehr gab einen beeindruckenden Jahresrückblick ab, den die Gruppenführerin Sabrina Pawelec verlas. Ausbildungsveranstaltungen und Übungen standen im Vordergrund. Das waren z. B. die Besichtigung der Kreisfeuerwehrzentrale in Elmshorst mit Schlauchwaschanlage, Atemschutzwerkstatt und Atemschutzkäfig sowie die Teilnahme am Sieben-Seen-Pokal mit anschließendem Geocaching in Schwerin. Bei der Ausbildungs- und Übungsfahrt in Lütau konnte unsere Jugendfeuerwehr den 1. Platz belegen. Einschließlich diverser Freizeitveranstaltungen war es ein erlebnisreiches Jahr für die Jugendfeuerwehr.

 

Insgesamt zeugte der Jahresbericht von einer sehr aktiven Jugendfeuerwehr, die sich mit Leidenschaft und Ehrgeiz auf spätere Aufgaben in der Einsatzabteilung der Feuerwehr vorbereitet.

 

 

Einen Höhepunkt der Jahreshauptversammlung bildete der Tagesordnungspunkt "Wahlen". Wehrführer Holger Tesch hatte sein Amt nach 24 Jahren aus beruflichen und familiären Gründen zur Verfügung gestellt, so daß die Neuwahl eines Wehrführers anstand. Diese Wahl war erfreulicherweise gut vorbereitet. Schon im vorigen Jahr hatte Matthias Lehmitz das Amt des stellvertretenden Wehrführers übernommen und konnte sich in die Aufgaben der Wehrführung einarbeiten. Er hatte sich dabei das Vertrauen der Kolleginnen und Kollegen erworben und war nun bereit, die Nachfolge von Holger Tesch anzutreten. So wunderte das Wahlergebnis nicht: Alle anwesenden stimmberechtigten Mitglieder stimmten seiner Wahl zu. Seiner Ernennung in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung steht nun nichts mehr im Wege.

 

Befördert wurden:

  • Marcel Hoffmann zum Oberfeuerwehrmann
  • Frederick Lübbert zum Hauptfeuerwehrmann
  • Klaus Schiefelbein zum Löschmeister.

 

 

Drei Kameraden wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Jens Lüneburg (25 Jahre), Dirk Wöhlke (30 Jahre) und Heiko Soltau (40 Jahre). Als die Ehrungen mit der Übergabe der Urkunden und der Verleihung der Ehrenabzeichen vorgnenommen wurden, erhoben sich die Kolleginnen und Kollegen von ihren Plätzen und zeigten so ihre Anerkennung für die verdienstvollen Leistungen. Daß die Urkunden von Landesinnenminister Stefan Studt unterschrieben waren, zeigte erneut den hohen Stellenwert, den die Freiwilligen Feuerwehren genießen.

 

Die Jahreshauptversammlung war nicht nur ein Ritual, das sich jährlich wiederholt. Sie zeigte vor allem: Basedows Feuerwehr ist gut aufgestellt; die Bürgerinnen und Bürger könnnen sich im Notfall auf schnelle und fachgerechte Hilfe verlassen.