Basedow unser Dorf


Gro├čer Andrang beim Neujahrsempfang

Jan 7, 2018

 

 

 

 

Es wurde eng beim Neujahrsempfang des Bürgermeisters. Fast 100 Bürgerinnen und Bürger hatten den Weg ins Dorfgemeinschaftshaus gefunden und ließen sich vom Bürgermeister über die aktuellen Entwicklungen in Basedow informieren. Dabei warf H.-D. Lucht zunächst einen kurzen Blick auf die Bundes- und Landespolitik und betonte zwei Punkte besonders:

 

Idee In Schleswig-Holstein wird es laut Koalitionsvertrag entgegen den bisherigen Absichten keine zwangsweise Zusammenlegung von Gemeinden zu Samtgemeinden geben.

Idee Städte und Gemeinden sollen mehr Finanzmittel zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben erhalten. Es bleibt abzuwarten, was wirklich daraus wird.

 

Im Überblick über die Basedower Aktivitäten nannte der Bürgermeister:

 

Idee An ca. 3 km Straßen und Wegen wurde eine Oberflächensanierung vorgenommen.

Idee Im Klärteich 5 wurde die Uferbefestigung durch eine neue Spundwand saniert.

Idee Die Freiwillige Feuerwehr wurde landesweit und damit auch in Basedow mit einem leistungsfähigen Digitalfunk ausgerüstet.

Idee Die Atemschutzträger der Feuerwehr erhielten eine neue Schutzkleidung. 2018 Jahr sollen weitere Kameraden neue Schutzkleidung erhalten.

Idee Im März wurden als neuer Wehrführer Matthias Lehmitz und sein Stellvertreter Andreas Muhs vereidigt. Im Rahmen einer Feierstunde wurde der bisherige Wehrführer Holger Tesch auf eigenen Wunsch nach 24jähriger Tätigkeit mit großem Dank verabschiedet.

Idee Beim Amtswehrfest haben sowohl die Wehr als auch die Jugendfeuerwehr jeweils den 1. Platz errungen.

Idee Zur Landesplanung über die Windenergie wurde von der Gemeindevertretung eine schriftliche Stellungnahme abgegeben, die zusammen mit anderen landesweiten Stellungnahmen wohl im Herbst zu einer überarbeiteten Planung führen wird.

Idee Auch 2017 wurde in Basedow wieder ausgiebig gefeiert, Silvester mit einem großartigen Feuerwerk. Der Bürgermeister zeigte sich hoch erfreut, daß schon am nächsten Tag überall aufgeräumt wurde und sich unser Dorf wieder schön und sauber präsentierte.

 

Für 2018 stehen wiederum einige Maßnahmen an, auf die sich die Gemeindevertretung bereits eingestellt hat:

 

Idee Beim Dorfgemeinschaftshaus soll eine XL-Doppelgarage gebaut werden, weil Gemeindepfleger und Feuerwehr dringend mehr Platz benötigen.

Idee Auf Unverständnis ist bei der Gemeindevertretung gestoßen, daß immer wieder Q-Tipps, Feuchttücher, Unterhosen usw. über die Toilette entsorgt werden. Die Beseitigung aus den Klärteichen und die Reparaturen an der Kläranlage sind sehr kostenträchtig. Deshalb ist eine Siebanlage geplant, die solchen Unrat vor Eintritt in die Klärteiche zurückhält. Dennoch gilt auch weiterhin: In die Toilette darf nur das, was dort auch wirklich hineingehört!

Idee Für den Neubau der Brücke über den Elbe-Lübeck-Kanal will das Wasser- und Schifffahrtsamt entgegen früherer Vereinbarungen die Gemeinden nun mit mehreren 100.000 € beteiligen. Dagegen werden wir uns wehren.

Idee Im Zuge des Brückenneubaus muß die Abwasserleitung aus dem Bereich jenseits des Kanals unter den Kanal gedükert werden. Die Planung dafür ist bereits in Auftrag gegeben worden.

IdeeDie umfangreichste und zugleich wichtigste Maßnahme bleibt jedoch die Erschließung unseres Dorfes mit einem leistungsfähigen Breitbandnetz. Es ist absehbar, daß die VS-Media zusammen mit der Gemeinde im Frühjahr zu einem Informationsgespräch einladen wird. Danach folgt ein  Zeitraum von ca. 2 Monaten für die Vertragsabschlüsse. Wenn alles glatt läuft, können wir Mitte 2019 mit der Fertigstellung der schnellen Telefon- und Internetanschlüsse rechnen.

 

Schließlich wies der Bürgermeister auf die Neuwahlen der Gemeindevertretung am 6. Mai 2018 hin. Schon in dieser Woche wird die Wählervereinigung Basedow, die seit vielen Jahren allein die Gemeindevertreter stellt, ihren Wahlverschlag beschließen. Wer darauf Einfluß nehmen möchte, ist herzlich zu der Sitzung am 12.1.2018 um 19.30 Uhr eingeladen.

 

Der Neujahrsempfang setzte sich mit einem gemeinsamen Mittagessen und vielen Gesprächen fort.